RSS

Schlagwort-Archive: Royal Icing

Osterplätzchen

Nach dem ich schon diese kleinen Mini-Osterplätzchen gebacken habe, wollte ich zum Osterfest nun die größere Variante machen.

Das Plätzchen an sich hat ein feines Zitronenaroma passend zum Frühlingsanfang. Das Royal Icing habe ich verschiedenen Fruchtaromas geschmacklich aufgewertet. Grapefruit und Limette sind dabei meine Favoriten! Weil mir das Royal Icing bei meinem vorherigen Versuch zu hart gewesen ist, habe ich dieses Mal eine Spur Glycerin hinzugefügt. Für einen leichten Schimmer kam dann noch ein bisschen klarer Sirup dazu. Jetzt ist das Royal Icing für mich perfekt – nicht zu hart, leicht schimmernd und immer nocht gut zu verarbeiten! Das Rezept findet ihr hier bei den Grundrezepten. Das Rezept für den Plätzchenteig ist nun auch fertig.

Und weil mir die Plätzchen richtig gut gefallen, reiche ich sie bei dem Backwettbewerb von Sweet Trolley ein! Auch wenn die Frist am 10. April abläuft, lohnt es sich auf jeden Fall mal dort vorbei zu schauen. Schöne Bilder, tolle Rezepte, eine schöne Seite 🙂

 
2 Kommentare

Verfasst von - 10. April 2012 in Plätzchen

 

Schlagwörter: , ,

Osterplätzchen als Zweigschmuck

Neulich bin ich hier mal auf eine ganz bezaubernde Idee für Osterschmuck gestoßen. Und weil ich dann beim Shoppen sogar auf österliche Mini-Ausstecher gestoßen bin, habe ich diese niedlichen Osterplätzchen gebacken, dekoriert und damit unsere Osterzweige geschmückt. Bisher kenne ich Royal Icing nur von Lebkuchenhäusern und meinen ersten Versuchen auf diesem Topsy Turvy Cake…   Deswegen hatte ich erst ganz schön Bammel… Trotzdem, diese hübschen kleinen Osterplätzchen sollten es dieses Jahr unbedingt sein! Rezepte für Ausstechplätzchen und Royal Icing findet man ja im Internet wie Sand am Meer, so dass ich mich einfach für eines entschieden habe und losgebacken hab.

Die noch warmen Plätzchen habe ich nach dem Backen vorsichtig mit einem Holzspießchen durchbohrt. Dann habe ich das Royal Icing aufgespritzt und mit Lebensmittelfarbe die kleinen Details aufgemalt. Nach dem Trocknen habe ich die Osterplätzchen mit Schleifen versehen und an die Zweige gehängt – jetzt duftet das Wohnzimmer nicht nur nach frischem Grün sondern auch ganz zart nach Plätzchen!

Und was soll ich sagen? Die Osterplätzchen sind wirklich niedlich geworden! Sie machen sich auf unserem Wohnzimmertisch richtig gut. Auch die großen Geschwister sind schön geworden. Das Royal Icing ist zwar nicht ganz perfekt gelungen, aber da macht Übung ja den Meister. Vor allem habe ich mir jetzt erstmal größere Spritztüllen bestellt, ich hatte nämlich nur die ganz feinen Nr. 1 von Wilton. Damit ist das Füllen der Flächen doch wirklich mühsam, weil das Icing viel zu schnell fest wird. Auch das Rezept für die Ausstechplätzchen ist noch nicht optimal, sie sind doch ein bisschen ungleichmäßig aufgegangen.

Aber weil ich insgesamt sehr zufrieden bin mit dem Ergebnis, werde ich zu Ostern nochmal größere Osterplätzchen backen. Wenn ich dann ein gutes Rezept gefunden habe, werde ich das natürlich aufschreiben!

Jetzt erstmal nur ein paar Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 3. April 2012 in Plätzchen

 

Schlagwörter: , ,