RSS

Schlagwort-Archive: einfach

Kleine Rose

Heute möchte ich euch zeigen, wie man eine kleine Rose aus Schokomodelliermasse basteln kann. Statt der Schokomodelliermasse kann man auch sehr gut (Modellier-)Fondant, Blütenpaste oder Marzipan nehmen.

Diese kleinen Rosen sind zwar einfach und ohne viel Materialaufwand herzustellen, benötigen aber etwas Zeit. Jedes der zahlreichen Blütenblätter muss schließlich per Hand geformt und angeklebt werden. Um eine besonders natürliche Rose zu erhalten, sollten die Blütenblätter möglichst dünn gehalten werden. Außerdem empfiehlt es sich, ein schönes Bild einer Rose als Vorlage für die richtige Anordnung der Blütenblätter zu verwenden.

Auf jeden Fall lohnt sich der Aufwand, da jede Torte oder kleines Gebäck mit diesen schönen Rosen besonders festlich aussieht!

Read the rest of this entry »

 
2 Kommentare

Verfasst von - 30. August 2012 in Dekoration, Klassiker

 

Schlagwörter: , ,

Mohn-Kirsch-Cupcakes, Mohn-Kirschtorte oder Mohnkuchen

Kirsch-Mohn-Cupcakes

Natürlich möchte ich euch noch das Rezept für den Mohnkuchen von dieser Geburtstagstorte verraten. Weil ich kein Foto von dem Kuchen alleine habe und er dann auch nicht sonderlich fotogen gewesen wäre, habe ich aus dem Mohnkuchen Mohn-Kirsch-Cupcakes gemacht. Tja, bei den süßen rosa Cupcakes konnte ich der Versuchung nicht widerstehen und habe mal meine Kitsch-Ader ausgelebt 😉

Eigentlich versuche ich ja möglichst wenig Rezepte doppelt zu verwenden. Aber diese Kombi aus fruchtiger Kirschbuttercreme und luftigem Mohnkuchen ist einfach sowas von gut, dass ich nicht auf die nächste Torte warten wollte. Außerdem sucht Mel ganz viele Mohn-Rezepte. Da muss dieses Rezept einfach dabei sein, finde ich 😉 Übrigens wird  noch bis zum 15. August hier bei Zorra gesammelt, vielleicht mögt ihr ja auch noch mitmachen?

Der Mohnkuchen ist übrigens ganz schnell und super einfach gemacht. Als flacher Kuchen schmeckt er dann auch sehr gut pur, etwas Sahne und ggf. Kirschen im Teig runden ihn dann noch etwas ab. Solche Rezepte finde ich am besten, aus einem einfachen Teig kann man leicht von einem simplen Kuchen zu rafinierten Torten und Cupcakes ganz verschiedene Sachen zaubern!

Blog-Event LXXX - Papaver (Einsendeschluss 15. August 2012)

Read the rest of this entry »

 
6 Kommentare

Verfasst von - 12. August 2012 in Kuchen, Muffins & Cupcakes, Torten

 

Schlagwörter: , , ,

Nusskuchen

Immer wieder auf der Suche nach interessanten trockenen Kuchen für Motivtorten bin ich neulich auf diesen Nusskuchen gestoßen, der die Grundlage für diese bunte Chaos-Torte war. Das Rezept stammt leicht abgewandelt aus dem Buch Backen! Das Gelbe von GU, über das ich hier schonmal berichtet habe. Der Kuchen ist schnell gemacht und lecker, aufgepeppt habe ich ihn mit einer Frischkäse-Karamellfüllung. Die Füllung ist übrigens gar nicht so süß, wie man es von Karamell erwarten könnte. Durch den leicht salzig-säuerlichen Frischkäse wird die Süße vom Karamell aufgefangen, das Ergebnis erinnert etwas an gesalzenen Karamell…

Eigentlich ist das Rezept auch wirklich nicht schwierig, allerdings war der Kuchen beim ersten Backversuch nicht gar. Das habe ich leider zu spät gemerkt, so dass ich den Kuchen nochmal backen durfte. Woran das lag, weiß ich nicht…. Beim zweiten Mal hat dann aber alles geklappt.

Read the rest of this entry »

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 17. Juli 2012 in Kuchen

 

Schlagwörter: , ,

Käsekuchen mit Baiser

Käsekuchen mit Baiser

Alice im kulinarischen Wunderland sucht den perfekten Käsekuchen. Für mich gibt es da ganz klar nur einen, nämlich diesen Käsekuchen mit Baiser und Aprikosen oder Pfirsichen. Da können die ganzen Käsekuchen mit oder ohne Boden, deutsch oder amerikanisch, meist eher trocken, kompakt oder ganz schön „käsig“ nicht mithalten. Bei uns in der Familie gibt es jedenfalls nur noch diesen Käsekuchen, einfach weil er schnell gemacht ist und super lecker ist. Er ist nämlich richtig schön cremig, saftig, locker und genau richtig zitronig-vanillig mit leichtem Quarkgeschmack. Dazu noch ein paar Pfirsiche oder Aprikosen und der perfekte Käsekuchen ist fertig. Nebenbei macht er durch den Baiser und die Früchte optisch auch noch was her – und seien wir mal ehrlich, welcher klassische Käsekuchen sieht wirklich gut aus? Dank des Baisers muss man sich auch keine Sorgen um gerissene Oberflächen machen, muss ich eigentlich noch mehr sagen?

Ne, mal im Ernst, nun hab ich genug angegeben. Ich finde das Rezept einfach klasse und ich hoffe, dass es dem einen oder anderen auch so geht! Aber gerade bei diesen klassischen Familienrezepten hat ja jeder seinen eigenen Favoriten 🙂

Read the rest of this entry »

 
6 Kommentare

Verfasst von - 29. Juni 2012 in Klassiker, Kuchen

 

Schlagwörter: , ,

Melonen-Sorbet

Auch wenn noch nicht wirklich Sommer ist, Eis esse ich immer gerne! Leider besitze ich keine Eismaschine, so dass ich meistens Eis kaufe. Eine Ausnahme ist dieses super leckere Melonen-Sorbet, dass auch ohne Eismaschine richtig gut wird. Wie jedes gute Sorbet ist auch dieses sehr erfrischend. Durch etwas Zitronensaft wird die Süße der Honigmelone ausgeglichen ohne das Melonen-Aroma zu zerstören. Und weil ich das Sorbet so lecker finde, reiche ich es beim Blogevent Eisgekühlt von Amika (Essen ohne Grenzen) ein. Leider schmilzt das Sorbet viel zu schnell, so dass es für einen ungeübten Fotografen kaum möglich ist, ein richtig schönes Foto zu schießen. Nun ja, normalerweise wird es ja einfach ganz schnell aufgegessen 😉

Blog-Event LXXVIII - EISgekühlt (Einsendeschluss 15. Juni 2012)

Das erste Mal habe ich das Sorbet mit einer guten Freundin zusammen für meine Oma Geburtstag gemacht. (Meine Güte, das ist jetzt fast 10 Jahre her) Da dieser Geburtstag im damals noch ganz neuen Ferienhaus meiner Eltern gefeiert wurde, war zwar ein Gefrierfach aber leider kein Pürierstab da. Dummerweise braucht man den aber, um die Melone zu zerkleinern. War aber nicht schlimm, wir haben die Melone mit der Gabel zerdrückt. Das geht auch, ist aber nicht unbedingt zu empfehlen…

Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , ,

Kernige Zimtschnecken

Die nächsten Tage wird es bei mir Zimtschnecken aus Quark-Öl-Teig zum Frühstück geben. Damit mein Gewissen beruhigt ist, habe ich in den Teig eine große Portion Haferkleie und Haferflocken gemischt. Erst war ich ein bisschen skeptisch, ob das zu den Zimtschnecken passen wird, aber jetzt bin ich ganz begeistert! Der Teig ist schön locker und saftig, die Haferflocken geben eine ganz leicht kernig-nussige Note. Dazu ein wenig Zimt-Zucker – einfach lecker!

Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , ,

Einfache Blume

Diese einfachen Blumen sind schnell gemacht und können sehr vielfältig eingesetzt werden. Die Blumen im Bild sind mit weißer und dunkler Schokomodelliermasse hergestellt. Genauso können die Blumen auch aus Blütenpaste oder Modellier-Fondant (d.h. eine 1:1 Mischung von Blütenpaste und Fondant) hergestellt werden. Marzipan ist weniger gut geeignet, da die Blüten dann etwas grober werden.

Read the rest of this entry »

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 2. Mai 2012 in Dekoration

 

Schlagwörter: , , ,