RSS

Archiv der Kategorie: Allgemeines

Ich bin umgezogen!

Endlich ist es geschafft, dieser Blog hat nun seine eigene Domain! Schaut doch mal vorbei bei:

ofenkieker.de

Ich hoffe euch gefällt das neue, frischere Design und die übersichtlichere Struktur! Der Inhalt ist natürlich der selbe geblieben. Blogs leben von Lesern und das Internet von Links. Deswegen freue ich mich sehr, wenn ihr eure Links anpasst und dem neuen Blog via RSS oder Mail folgt. Die Facebook-Seite und das Pinterest-Board bleiben natürlich erhalten.

Viel Spaß auf der neuen Seite!

Viele Grüße,
Claudia

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 23. September 2012 in Allgemeines

 

Zwei „kleine“ Neuigkeiten :)

Tja, eigentlich ist ja fast noch Sommerloch und ich bin ganz auf Ferien und Sonne eingestellt, aber hier passiert eigentlich schon ziemlich viel.

Read the rest of this entry »

 
4 Kommentare

Verfasst von - 24. August 2012 in Allgemeines

 

Mannomann, da hab ich aber gestaunt….

ich hab doch glatt einen Blog-Award bekommen:

Als kleine Pause im Klausurenstress lese ich die neuesten Artikel von Ein Keks für Unterwegs (Persis) und dabei eben auch über den Blog-Award, der gerade an Persis verliehen wurde. Weil das ein ganz toller Blog mit bezaubernden Keks-Ideen und noch besseren Texten ist, hat mich das sehr gefreut. Um so überraschter war ich dann, dass der Blog-Award anscheinend weiter gegeben wird und dabei auch an mich gekommen ist! Mensch, hab ich mich gefreut! Natürlich musste ich das sofort meinem Liebsten erzählen, der erst gar nicht wusste, was ich von ihm wollte. Also, nochmal der Reihe nach:

Sinn und Zweck dieses Awards ist es, Bloggerneulingen die Chance zu geben, sich bekannt zu machen.
Es ist schwer, sich in der Unmenge von Webblogs hervorzutun und zu etablieren. Eine regelmäßige Leserschaft ist wichtig, um in den Tiefen des www wahrgenommen zu werden. Das wissen wir alle und deswegen soll der Award an Blogger verliehen werden, die einen selbst inspirieren und weniger als 200 regelmäßige Leser in ihrer Mitgliederliste eingetragen haben. Jeder, der einen Award erhalten hat, kann seine Freude an fünf weitere Blogger weiter geben, die die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen. Wenn man den Award also erhalten hat, sollte man folgendes tun:

1. Poste den Award auf deinem Blog.
2. Verlinke deinen Nominator – als kleines Dankeschön.
3. Gib den Award an fünf Blogger weiter, die weniger als 200 regelmäßige Leser haben und informiere sie hierüber in einem Kommentar oder per Mail.

Genau, so ist das nämlich. Und nun fällt mir also die Ehre zu, selber 5 Blogs auszuwählen. Heute abend bin ich denn mal in Ruhe die RSS-Feeds und Facebook-Seiten durchgegangen und habe geschaut, wer die Voraussetzungen erfüllt. Und damit geht der Blog-Award dann an:

Ich hoffe, ihr freut euch so wie ich!

 
3 Kommentare

Verfasst von - 9. Juli 2012 in Allgemeines

 

Post aus meiner Küche: Was ich verschickt habe

Post aus meiner Küche

Bei Post aus meiner Küche werden Leckereien quer durch Deutschland und andere Länder verschickt. Dafür meldet man sich an und bekommt dann einen Tauschpartner zugelost. Einige Wochen später geht es dann ans Rezepte suchen, ausprobieren, kochen, backen und verpacken; alles zu einem bestimmten, vorher festgelegtem Thema. Das erste Thema war Schokolade, da war ich aber noch nicht dabei. Dieses Mal sollten Köstlichkeiten passend zum Motto „Very Berry“ verschickt werden. Das ist schon schwieriger, finde ich. Beeren an sich überstehen ja nicht so leicht den Postweg. Deswegen müssen sie so in Rezepten verpackt werden, dass sie heil ankommen und trotzdem noch fruchtig-frisch schmecken. Nicht so einfach, oder?

Aber ich habe ja etwas gefunden, dass ich hier kurz vorstellen möchte. Die Rezepte dazu werde ich nach und nach verlinken, eigentlich müsste ich nämlich gerade für Klausuren lernen… Ganz einfach war übrigens die Verpackung. Neulich war ich nämlich Shoppen und habe zufällig diese wunderschöne Kiste gefunden. Erst zu Hause ist mir eingefallen, dass die Farben so gar nicht zu pinken Beerentönen passen… Macht nichts, dann mussten die Leckereien eben in Türkis verpackt werden, das passt zu beidem. Und schon habe ich wieder meine Lieblingsfarbe verwendet und bin gar nicht Schuld daran 😉

Read the rest of this entry »

 
4 Kommentare

Verfasst von - 30. Juni 2012 in Allgemeines, aus der Reihe getanzt

 

Facebook-Fanpage & Abstimmung

Ab sofort ist Ofenkieker auch bei Facebook vertreten! Dort erscheinen einmal die Blogposts, aber auch Fotos und Links auf andere interessante Seiten oder Kleinigkeiten, die mir aufgefallen sind.

Ich freue mich auf ganz viele Likes und Kommentare!

Außerdem ist die Abstimmung des Backwettbewerbes von Sweet-Trolley online. Daran hatte ich mit diesen Osterplätzchen teilgenommen. Vielleicht gefallen sie euch ja so gut, dass ihr für mich abstimmt? Natürlich lohnt es sich sowieso sich einmal auf der bezaubernden Seite von Sweet-Trolley umzuschauen 🙂

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 18. April 2012 in Allgemeines

 

Moin, moin!

In Kürze gibt’s hier ganz viele Rezepte, Tipps und Tricks rund ums Kochen und Backen! Natürlich alles selber ausprobiert, fotografiert und getestet 🙂

Hier schon mal eine kleine Auswahl früherer Kreationen:

Frühlings-Torte

Diese Geburtstagstorte besteht aus einer Marzipan-Schichttorte, die mit Schokolade überzogen wurde. Darauf befindet sich ein Blumenbouquet aus Narzissen, Gänseblümchen und Vergissmeinnicht, die aus Blütenpaste gefertigt wurden.

Rosen-Cake-Pops

Der Kern besteht aus Schoko-Cake-Pops, die mit roten Candy Melts überzogen wurden. Daran wurden die Blütenblätter aus gefärbtem Marzipan geklebt. Für einen besonderen Glanz sorgt eine dünne Schicht aus aufgesprühter Kakaobutter.

Der Kern besteht aus einem Schoko-Cake-Pop. Für die Ohren habe ich Schokolade zugeschnitzt und in den Cake-Pop gesteckt. Das Ganze wurde dann mit Schokolade überzogen. Schließlich habe ich aus grün gefärbtem Fondant das Gesicht modelliert.

Der Kern besteht aus einem Schoko-Himbeer-Cake-Pop, der mit Schokolade überzogen wurden. Aus schwarz gefärbeten Schokofondant und weißem Fondant habe ich den Helm gefertigt.

Star-Wars Cake-Pops: Chewbacca

Der Kern besteht aus einem Schoko-Espresso-Cake-Pop, der mit Schokolade überzogen wurde. Darauf wurden die Haare aus Schokomodelliermasse geklebt. Haare können hergestellt werden, in dem Schokomodelliermasse z.B. durch eine Knoblauchpresse gedrückt wird.

 
3 Kommentare

Verfasst von - 4. März 2012 in Allgemeines, Cake Pops, Torten