RSS

Hund aus Fondant

24 Jul

sitzender Hund

Leider habe ich von dem Hund aus Fondant nicht so viele Bilder, weil das mein erstes richtig großes modelliertes Fondantstück war. Deswegen war ich ein bisschen mit mir selbst beschäftigt und habe das Fotografieren manchmal vergessen. Ich versuche aber trotzdem, eine einigermaßen ordentliche Anleitung für den Hund zu schreiben. Die Torte dazu findet ihr hier.

Ach ja, wir nennen den Hund einfach mal Ed, das ist kürzer und viel persönlicher 😉 Ed ist übrigens ein echtes Schwergewicht und bringt fast ein halbes Kilo auf die Waage. Aber Ed ist ja auch ein ganz schön großer Hund aus Fondant (und hat schwere Knochen, genau!).

Ich habe Ed aus weißem Modellierfondant gemacht. Zur Herstellung von Fondant und Modellierfondant findet ihr hier ganz viele Informationen. Danach habe ich Ed mit Lebensmittelfarbe in braun, schwarz und rot angemalt – spitze Zungen haben schon angemerkt, dass Ed doch wohl eher ein schmutziger Straßenköter ist. Vielleicht hätte man mit dem Schwarz ein bisschen vorsichtiger umgehen können. Aber egal, wir haben Ed auch so lieb – und in die Badewanne muss er ganz bestimmt nicht!

Material

  • weißer Modellierfondant (Menge je nach Größe)
  • rote, schwarze und braune Lebensmittelfarbe
  • Zahnstocher

außerdem: Pinsel, Modellierwerkzeug, Messer

Anleitung

Ungefähr 2/3 bis 3/4 des Modellierfondants werden für den Körper gebraucht, der Rest ist später für den Kopf. Vom fertigen Hund nimmt etwa 1/3 der Höhe die Beine ein, 1/3 ist Brust, 1/3 ist Kopf. Diese Proportionen sind mir leider nicht ganz gelungen, bei mir sind die Beine eher 1/4 der Höhe wie 1/3.

Aus dem Fondant wird zunächst ein glatter Zylinder geformt, der dann in Birnenform gerollt wird. Die Birne aufsetzen.

Grundform Körper  leichte Birnenform

Zunächst werden die Hinterbeine des sitzenden Hundes modelliert. Die Hinterbeine sind ja von vorne zu sehen, also nicht durcheinander kommen! Von Hinten sieht man dem Hund ja nicht viel an.

Zwei Viertelkreise einzeichnen, daraus werden die Hinterbeine und Hinterpfoten modelliert. Den Fondant dafür eher vorsichtig streichen und schieben wie kneten. Sonst gibt es Falten. Die Pfoten etwas flach drücken und mit einem spitzen Messer jeweils 4x leicht einschneiden.

Hinterbeine einzeichnen  Hinterbeine von vorne modellieren

Aus dem Stück zwischen den Hinterpfoten die Vorderbeine und -pfoten modellieren.

Vorderbeine modellieren

Ed mit Folie abdecken.

Für den Kopf den Fondant tropfenförmig formen. Einen kleinen Rest Fondant für den Schwanz, Ohren etc. übrig lassen. Die Spitze des Tropfens flach drücken und dabei leicht nach oben schieben, so dass die Schnauze entsteht.

Kopf

Natürlich braucht Ed noch einen Mund, dieser wird mit einem Messer eingeritzt.

Schnauze einzeichnen

Aus einem kleinen Stück Fondant wird Ed’s Zunge geformt. Mit etwas Zuckerkleber wird sie in die Schnauze geklebt.

Zunge

Zwei kleine Kugeln werden tropfenförmig flach gedrückt und bilden die Ohren. Die Spitze des Tropfens mit Zuckerkleber seitlich am Kopf so ankleben, das das Ohr zunächst nach oben zeigt und dann nach unten umknickt.

Eine kleine Kugel wird als Nase auf die Spitze der Schnauze geklebt. Die Augen werden etwas eingedrückt, dann wird in die Mulde jeweils eine kleine leicht flach gedrückt Kugel geklebt.

In Ed’s Körper wird nun ein Zahnstocher gesteckt. Dieser wird mit Zuckerkleber leicht befeuchtet, dann wird darauf der Kopf gespießt.

Zahnstocher in Körper

Nun sieht Ed doch schon ganz niedlich aus, oder?

fertig

Ed fehlt aber noch ein Schwanz. Dafür wird hinten ein kleines Loch gebohrt. Darein wird eine kleine etwas flach gedrückte Wurst mit etwas Zuckerkleber befestigt.

Schwanz

Mit einem gezackten Modellierwerkzeug habe ich nun Ed quasi „gebürstet“, so dass das struppige Fell entsteht. Dann kann Ed nach Herzenslust bemalt werden.

Der Hund aus Fondant sollte nun je nach Größe einige Tage (bei mir sogar eine Woche) trocknen, damit er richtig schön stabil wird. Wird Ed nicht gleich für eine Torte benötigt, kann man ihn problemlos sehr lange vor Licht und Feuchtigkeit geschützt aufbewahren.

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 24. Juli 2012 in Dekoration

 

Schlagwörter: ,

Eine Antwort zu “Hund aus Fondant

  1. Tini

    26. Juli 2012 at 21:22

    I like 🙂 er sitzt bei mir auf dem Schreibtisch und bewacht mein Zimmer

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: