RSS

Himbeer-Cupcakes

06 Mai

Der Frühling ist nun auch im Norden mit viel Sonne, wenn auch eher kühlen Temperaturen, angekommen. Das Grünen und Blühen der Natur sollte sich auch in den Geburtstags-Cupcakes für meine Tante wiederspiegeln. Meine liebe Tante ist sowieso ein echter Blumen-Fan und werkelt ganz viel in ihrem wunderschönen Garten. Da mussten die Cupcakes natürlich auch mit Blumen dekoriert werden!

Deswegen habe ich fruchtige Himbeer-Cupcakes mit einem lockeren, eher Biskuit-ähnlichen Teig gemacht. Das Frosting bestand aus einer Swiss-Meringue-Buttercream, die mit Limetten-Gelee und -saft aromatisiert wurde. Die Creme habe ich leicht grün gefärbt und als Tupfen auf die Cupcakes gespritzt. Als Krönung oben drauf kam dann eine Gerbera aus Blütenpaste.

Zutaten

Für 12 Cupcakes

  • 2 Eier
  • 70g Zucker
  • 1/2 TL Vanillepaste
  • 100ml Öl
  • 100ml Sahne
  • 75g Mehl
  • 40g Stärke
  • 1/2 Pck. Backpulver

Für die Füllung

  • 150g Himbeeren
  • Zucker, Zitronensaft nach Geschmack
  • 2 gestrichene TL Stärke

Für das Frosting

  • 200g Swiss-Meringue-Buttercream (Der Butteranteil der Creme sollte relativ hoch sein, etwa 170g Butter auf 2 Eiweiß und 100g Zucker. Ich mache die Creme gerne in größeren Mengen auf Vorrat und friere sie portionsweise ein. So kann ich problemlos auch kleinere Mengen für Cupcakes verwenden.)
  • 3 TL Limetten-Gelee („Lime Jelly Marmalade“)
  • 1 EL Limoncello
  • Saft einer halben Limette
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • Deko: Zuckerblumen

Zubereitung

Die Eier mit dem Zucker und der Vanillepaste sehr schaumig aufschlagen.

    

Sahne und Öl abmessen und in dünnem Strahl unter die Eiercreme rühren.

    

Mehl, Stärke und Backpulver vermischen, sieben und unter die Eiermasse heben.

Den Teig in die vorbereitete Cupcake-Form füllen und bei 160° Umluft ca. 15-20min backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Danach die Cupcakes einige Minuten ruhen lassen, vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

  

Für die Füllung die Himbeeren fein pürieren. Mit Zucker und Zitronensaft nach Geschmack abschmecken. Das Püree durch ein Sieb in einen Topf streichen und aufkochen. Die Stärke mit Wasser anrühren und damit das Himbeer-Püree andicken. Eine ausführlich bebilderte Anleitung gibt es hier.

Die Cupcakes mit einem runden Ausstecher aushöhlen. Einen Deckel abschneiden und aufbewahren. Etwa 1-2TL des Himbeer-Pürees in die Mulde geben. Den Deckel wieder aufsetzen. Eine Anleitung dazu gibt es hier.

Das Limetten-Gelee mit dem Limoncello glatt rühren. Dabei die kleinen Schalenstückchen entfernen. Dann die Buttercreme cremig rühren und das Limetten-Gelee unterrühren. Die Buttercreme mit Limettensaft abschmecken. Anschließend kann die Creme mit etwas grüner Farbe gefärbt werden. Die Creme in einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen.

    

Nun werden kleine Creme-Tupfen von außen nach innen kreisförmig auf die Cupcakes gespritzt. Kleine Lücken können mit zusätzlichen Tupfen gefüllt werden. Anschließend werden die Zuckerblumen aufgesetzt bzw. aufgestreut.

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: