RSS

Quark-Brötchen mit Schokostückchen

25 Apr

Mein Hefezopf ist inzwischen lange aufgegessen, deswegen musste mal wieder ein schönes Frühstücksrezept ausprobiert werden. Kennt ihr diese leckeren Quark-Brötchen mit Schokostückchen vom Bäcker? Die wollte ich sowieso schon immer mal nachbacken. Quasi als Ausgleich für die ganze Schokolade habe ich ein Rezept für Quark-Öl-Teig mit Vollkornmehl und Haferkleie abgewandelt. Dadurch sind diese Quark-Brötchen mit 170kcal pro Stück auch nicht schlimmer als ein Nutella-Brot 😉

Die Brötchen werden saftig, lecker schokoladig und schmecken durch das Vollkornmehl leicht nussig. Im Gegensatz zu klassischen Hefebrötchen sind Quark-Brötchen recht kompakt und schwer. Man sollte also nicht zu große Brötchen formen! Dafür ist Quark-Öl-Teig gelingsicher und ratzfatz gemacht.

Am besten schmecken die Brötchen natürlich frisch gebacken, aber das ist ja fast immer so 😉

Zutaten

Für 28 Quark-Brötchen à 50g

  • 300g Magerquark
  • 120ml Milch
  • 120g neutrales Öl
  • 150g Zucker
  • 1/2 TL Vanillepaste oder 1 Vanillezucker
  • 500g Vollkornmehl
  • 100g Haferkleie
  • 100-150g Schokotropfen (ich habe 150g verwendet, das ist aber fast ein bisschen viel…)
  • 1,5 Pck. Backpulver

Zubereitung

Quark, Milch, Öl, Zucker und die Vanillepaste in einer großen Schüssel verrühren.

  

Dann das Vollkornmehl, die Haferkleie und das Backpulver vermischen und mit den Schokotropfen unter die Quarkmasse kneten. Nicht zu lange kneten, damit der Teig nicht klebrig wird.

  

Aus dem Teig 28 etwa eigroße Brötchen formen. Ich habe dazu jeweils ca. 50g Teig abgewogen und zu einer kleinen Kugel geformt. Diese habe ich dann etwas flach gedrückt. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass man die Schokotropfen gut mit einarbeitet. Gerade bei 150g Schokolade fallen diese gerne runter…

Die Brötchen dann auf ein Backblech setzen und mit etwas Milch bestreichen.

Die Brötchen bei 160° Umluft ca. 20min backen. Darauf achten, dass sie nicht zu dunkel werden und natürlich die Stäbchenprobe nicht vergessen!

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 25. April 2012 in Frühstück, Klassiker

 

Schlagwörter: , ,

2 Antworten zu “Quark-Brötchen mit Schokostückchen

  1. Kochschlaeger

    2. Mai 2012 at 18:16

    Geht wirklich schnell, und schnell sind sie auch wieder weg…, danke fürs Rezept!
    Ruth

     
    • ofenkieker

      2. Mai 2012 at 19:57

      Freut mich zu hören! Sollten sie mal nicht ganz so schnell weg sein, kann man sie auch gut einfrieren und z.B. über Nacht auftauen lassen.

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: