RSS

Rezept: Eierlikör-Kuchen

13 Mrz

Das Rezept für den Eierlikör-Kuchen habe ich von einer lieben Freundin – danke nochmal 🙂

Der Eierlikör-Kuchen geht super schnell zu machen, ist richtig einfach und total lecker! Ich habe das Rezept diesesmal als Tortenboden verwendet, da der Kuchen zwar sehr locker aber dennoch etwas stabiler als Biskuit ist. Gefüllt wurde die Torte dann mit Himbeer-Creme und fand Verwendung in diesem Topsy Turvy Cake.

Die Zutaten reichen für eine Springform mit 26cm Durchmesser oder einen Kranzkuchen. Besonders schön sieht der Eierlikör-Kuchen aus, wenn man ihn mit etwas Puderzucker bestäubt.

Zutaten:

  • 250ml Eierlikör
  • 250ml Sonnenblumenöl
  • 250g Zucker (oder etwas weniger)
  • 2 Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 125g Mehl
  • 125g Speisestärke
  • 1 Pck. Backpulver
  • Salz

Zubereitung:

Als erstes werden die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz weißlich-cremig aufgeschlagen.

    

Dann misst man Eierlikör und Öl ab und gießt beides in dünnem Strahl zur Eiercreme. Dabei immer schön auf niedriger Stufe weiterrühren, aber nur so lange, dass die Zutaten eben vermischt sind. Zum Schluss kommen Mehl, Stärke und Backpulver dazu. Alles wird vorsichtig untergehoben.

  

Eine Form fetten und dünn mit Mehl ausstäuben. Den Teig einfüllen und bei 150° Umluft für ca. 1h gebacken werden. Anschließend den Kuchen etwas abkühlen lassen, auf ein Gitter stürzen und komplett auskühlen lassen. Nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben.

Das ist doch wirklich ein einfaches Rezept, oder?

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 13. März 2012 in Kuchen

 

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: